Schoko-Schokokuchen

Manchmal reicht Schokolade alleine nicht. Dann muss es doppelt Schokolade sein. Dieser einfache Kuchen ist mir passiert, weil meine kleine Trotzkopftochter (na ja, sie ist 12, trotzdem Trotzkopf) mit der Idee eines einfachen Schokokuchens nicht zufrieden war und nach „soviel Schokolade wie nur möglich“ verlangt hat. Das Kind war zufrieden, ich auch, weil einfach blieb der Kuchen auch so.

Zutaten für

  • 220 g Butter
  • 40 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 gestr. Teelöffel Salz
  • 250 ml Wasser
  • 120 g Sauerrahm
  • 1 Prise geriebene Vanilleschote
  • 250 g glattes Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 EL Bio-Weinsteinpulver
  • 3 Eier
  • 120 g dunkle Chocolate chips
  • Butter und Mehl für die Form

Glasur

  • 120 g Schokolade (Edelbitter)
  • 1 EL Honig
  • 100 ml Schlagobers
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Pistazien (ungesalzen, geschält)
  • 2 EL kandierte Kirschen oder schockgefrostete Himbeeren/Erdbeeren

Unterstüzt von

Sponsor Image 1

Zubereitung

Kuchen

Backofen auf 180 Grad (Heißluft) vorheizen. Eine Kranzform mit Butter ausbuttern und mit Mehl bestäuben. Beiseitestellen.

Butter, Kakaopulver, Salz und Wasser in einem Topf zergehen lassen bzw. verrühren (mittlere Hitze). Circa 10 Minuten überkühlen lassen.

Mehl, Zucker und Backpulver vermischen, die überkühlte Kakaomischung zu den trockenen Zutaten geben und alles gut aufschlagen (Küchenmaschine oder Mixer). Eier nacheinander zugeben, weiter mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Zum Schluss Sauerrahm, Vanille und die Chocolate chips bzw. die gehackten Schokoladestücke unterrühren.

Masse in die vorbereitete Form füllen, auf der mittleren Einschubleiste 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Eine halbe Stunde in der Form auskühlen lassen, dann stürzen und auf einem Gitter ganz erkalten lassen.

Glasur

Schokolade hacken, mit dem Honig in eine Schüssel geben. Schlagobers und Zucker aufkochen, Wasser zugeben und zur Schokolade geben. Zügig mit dem Schneebesen verrühren, bis das heiße Schlagobers die Schokolade aufgelöst hat und die Glasur einzudicken beginnt. Sollte sie noch zu flüssig sein, kurz stehen lassen, sie dickt dann von selbst etwas ein.

Unter das Kuchengitter Küchenpapier legen. Kuchen großzügig mit der Glasur überziehen, mit den gehackten Pistazien und kandierten Kirschen (oder schockgefrosteten Himbeeren/Erdbeeren) bestreuen.

Weintipp

Eine Beerenauslese ist zu diesem Schokokuchen eine ausgezeichnete Ergänzung.

Werde Premium Mitglied

Werde jetzt Premium-Mitglied in Martina's Kochsalon und genieße viele exklusive Vorteile, wie den uneingeschränkten Zugriff auf über 1.000 Rezepte.